ConVista Consulting AG
 

ConVista Consulting AG

16.12.2010 - 13:16 | 2704

ConVista Consulting ist eine Prozess- und IT-Unternehmensberatung für die organisatorische und technische Integration von Software. Daneben entwickelt das inhabergeführte Unternehmen Softwareprodukte auf Basis der SAP NetWeaver Plattform.



50678
Als Service Partner und Special-Expertise-Partner der SAP AG ist ConVista ein internationales Consultingunternehmen für die organisatorische und technische Integration von SAP®-Software. Die Leistungen vereinen Kompetenzen in den Dimensionen Prozess, Technologie und Methode. Die Schwerpunkte des Beratungsangebotes liegen sowohl in der Versicherungs-, als auch in der Energiewirtschaft. Darüber hinaus betreut das Unternehmen zahlreiche Kunden in den Branchen Telekommunikation, Banking, Handel und in der Automobilindustrie. Technologisch stützen sich die Dienstleistungen auf die SAP-Lösung ERP, die Industry Solutions sowie .msgPIA. Innovative Ansätze, fundierte Sachkenntnis und ein hervorragendes Technologieverständnis sind das Fundament des Erfolges. Die Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrungen in der fachlichen Abbildung von Geschäftsprozessen und in der Durchführung komplexer Projekte. Darüber hinaus bietet ConVista umfangreiches Know-How für die optimale Ausgestaltung der Architektur einer SAP-Installation und für die technische Integration in die historisch gewachsene, heterogene Systemlandschaften. In der Entwicklungseinheit „ConVista Solutions“ produziert das Unternehmen als Independent Software Vendor selbstständig weitergehende, auf Kundenanforderungen zugeschnittene Softwarelösungen und Add-ons. Als international ausgerichtetes Beratungshaus begleitet ConVista seine Kunden auch über Grenzen hinweg. Das ermöglicht es die optimale Betreuung vor Ort . Aus diesem Grund ist die ConVista mit ihren Geschäftsstellen auch weltweit vertreten: Der Hauptsitz befindet sich in Köln, weitere Büros finden sich in München und Walldorf. Die Auslandsniederlassungen liegen in in Europa, den USA, Afrika und Asien. Und schließlich wird bei ConVista Beratung von Menschen für Menschen gemacht. Im Wettbewerb des Great Place to Work®-Institutes wurde das Unternehmen 2009 erneut zu einem von „Deutschlands Besten Arbeitgebern“ gewählt. Die ConVista investiert intensiv in die Entwicklung ihrer Consultants. Damit sichert das Beratungshaus seinen Kunden und Mitarbeitern heute schon die Erfolge von morgen.


Weitere Infos zum PresseFach:
http://www.convista.com

Unternehmensinformation / Kurzprofil:
Die Mitarbeiter von ConVista beraten Unternehmen in den Bereichen - Prozessberatung - Systemintegration - Projekt- und Qualitätsmanagement Zu folgenden Prozessen bietet ConVista Beratungsleistungen an: - Abrechnung und Kundenbetreuung (SAP Collaborative Services and Intercompany Data Exchange for Utilities (IDE)) - Compliance Management (SAP Business Objects Governance, Risk and Compliance Access Control (GRC)) - Controlling (SAP Controlling (CO)) - Financial Asset Management (SAP Financial Asset Management (FAM)) - Financials (SAP Financial Accounting (FI) / NewGL)[6] - Geschäftskundenvertrieb (SAP IS-U, SAP Energy Data Management for Utilities (EDM), SAP Energy Portfolio Management for Utilities (EPM), SAP Sales Management for Utilities (CRM)) - Human Capital Management (SAP Human Capital Management (HCM)) - Konsolidierung (SAP BusinessObjects Financial Consolidation, SAP BusinessObjects Business Planning and Consolidation, SAP Consolidation (SEM-BCS, EC-CS)) - Kundenbeziehungsmanagement (SAP Customer Relationship Management (CRM)) - Marktkommunikation (IS-U, IDE, EDM) - Marktrollenübergreifende Serviceprozesse (IS-U, IDE, CRM, SAP Resource and Supplier Management for Utilities (SRM), SAP Technical Asset Management for Utilities (PLM/SCM)) - Produkt- und Vertragsmanagement (SAP for Insurance Policy and Product Management (FS-PM)) - Provisions- und Vergütungsmanagement (SAP Incentive and Commission Management (ICM), SAP for Insurance Incentive and Commission Management (FS-ICM)) - Reporting und Planung (SAP Business Warehouse (BW), SAP BusinessObjects (BI, Finance)) - Rückversicherung (SAP for Insurance Reinsurance (FS-RI)) - Schadenmanagement (SAP for Insurance Claims Management (FS-CM)) - Smart Metering (SAP Advanced Metering Infrastructure Integration for Utilities (AMI), IDE, EDM) - Solution Management (SAP Solution Manager) - Systemintegration (SAP Process Integration (PI), SAP Business Process Management (BPM), SAP Workflow, SAP Business Connector (BC)) - Treasury and Risk Management (SAP Treasury and Risk Management (TRM)) - Zahlungsverkehr (SAP Collections and Disbursements (FI-CA), SAP for Insurance Collection and Disbursement (FS-CD)) Unter der Marke ConVista Solutions entwickelt das Unternehmen eigene Software . Nicht alle IT-Anforderungen können im Rahmen von Standardlösungen abgebildet werden. Besonderheiten des Geschäfts oder technische Rahmenbedingungen können die Entwicklung einer Individuallösung erforderlich machen. Prozess geht von der Anforderungsanalyse über das Anwendungsdesign bis hin zur Realisierung und Implementierung. Neben definierten Vorgehens- und Managementmodellen kommen viele Best Practice zum Tragen. Diese wurden von den Mitarbeitern sowohl in der Standardentwicklung, unter anderem bei der SAP, als auch in der Individualentwicklung angewandt. Die Release-Strategie von ConVista Solutions unterstützt bei Wartung und Erweiterungen. Technologisch stützen sich diese Entwicklungen auf die Lösung SAP ERP und die Industry Solutions der SAP AG. ConVista wurde von der SAP AG zum Independent Software Vendor with Certified Integration benannt.
Leseranfragen:
- 1999: ConVista wird in Deutschland als Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet. Bereits bei der Gründung steht fest, die Leitung des Unternehmens partnerschaftlich zu führen. Im Zentrum ist die Idee, eine Dienstleistung anzubieten, die technische Beratung mit fachlichem Verständnis und Methodenwissen kombiniert. - 2000: Mit SAP als Technologiebasis wird der Beratungsschwerpunkt auf die Prozesse der Versicherungswirtschaft gelegt. Im Jahr 2000 expandiert ConVista. In der Schweiz wird eine Aktiengesellschaft gegründet, um dem dort steigenden Bedarf nach IT-Beratung zu begegnen. Das Gesellschaftskonzept wird dem in Deutschland nachempfunden. Auch hier wird partnerschaftlich organisiert und geführt. - 2001: Durch die weltweite Vermarktung der Branchenlösung SAP for Insurance (Softwarelösung für die Versicherungswirtschaft) zeichnet sich gerade in den USA ein weiteres Tätigkeitsfeld für ConVista ab. Daher wird dort 2001 ein Büro eröffnet. - 2002: Das starke Wachstum ist einer der Gründe, die deutsche Muttergesellschaft in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln. Dieser Entschluss ermöglicht es nun den Mitarbeitern, Aktien am Unternehmen zu erwerben. - 2003: Ein Großprojekt in Schottland bewegt ConVista dazu, eine Gesellschaft in Großbritannien zu gründen. Schnell zeigt sich, dass auch die scheinbar sehr spezifischen englischen Prozesse in der Versicherung durch geeignete Projektlösungen mit SAP abbildbar sind. - 2004: Nach einem für die Märkte wirtschaftlich schwachen Jahr zieht die Nachfrage nach Beratungsleistungen in 2004 deutlich an. Die reifere Produktpalette im Bereich SAP for Insurance unterstützt diesen Trend. Beim Umsatz der ConVista Consulting AG wird erstmals die Marke von 10 Mio. Euro durchbrochen. - 2005: Während sich der Fokus der Weltwirtschaft auf Asien richtet, eröffnet ConVista ein Büro in Südafrika. Die politischen Veränderungen öffnen die Türen für einen wachsenden Markt für die Finanzdienstleistung. In 2005 übersteigt die Mitarbeiterzahl die 100. - 2006: International zeichnet es sich ab, dass ConVista die Aktivitäten in Asien ausweitet. Aus diesem Grund wird in Tokio eine Geschäftsstelle eröffnet. - 2007: Auch in 2007 hält der Expansionskurs weiter an. Weltweit beschäftigt ConVista über 150 Mitarbeiter. - 2008: Ausgehend von einer neuen Niederlassung in der Slowakei wird der osteuropäische Markt erschlossen. In 2008 rundet das Produkt .msg ALICE neben SAP for Insurance das Leistungsangebot für Versicherer weiter ab. Daneben wird auch die Energieversorger-Branche zur ConVista-Fokusindustrie. - 2009: ConVista vereint das Geschäft mit Fact S.L. Spanien. Das Beratungshaus ist auf der iberischen Halbinsel Marktführer bei den SAP-Lösungen TRM und FAM. - 2010: In 2010 begründet die ConVista Consulting AG eine 100%ige Tochtergesellschaft mit Sitz in New York. Aufgrund der strategischen Marktausrichtung in den Zentral- und Osteuropäischen Raum folgen im selben Jahr noch Geschäftsstellen in Russland und Serbien.
Referenzen
http://www.greatplacetowork.de/best/list-de-2009.htm 2009 http://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf80/vielfalt_gewinnt-convista.pdf http://www.convista.com/#/de/Kurz-und-knapp http://www.msg.de/fileadmin/user_upload/News_Verlinkungen/msgPIAx.pdf http://www.convista.com/#/de/Beratung http://fico-forum.de/artikle/1009C.php http://www.convista.com/#/de/Softwareentwicklung http://www.sap.com/community/webcast/2008_06_Versicherung_de/2008_06_Versicherung_de_P08.pdf https://websmp208.sap-ag.de/PARTNERPORTAL/GERMANY http://www.convista.com/#/de/Softwareentwicklung http://www.convista.com/#/de/Standorte http://www.openpr.de/news/483465/Die-ConVista-Consulting-Corporation-eroeffnet-ihren-Hauptsitz-in-den-USA.html http://www.sap.com/germany/partners/infos/special-expertise-programme/index.epx http://ecohub.sdn.sap.com/irj/ecohub/solutions/ConVistaServiceOfferings http://www.dnastream.com/Partners/tabid/267/Default.aspx http://www.faktorzehn.de

Firma: Im Zollhafen 15/17

Kontakt-Informationen:
Telefax: +49 (221) 88826 - 8125
Stadt: Köln
Telefon: +49 (221) 888 26 - 125

Art der Firma: Dienstleister
Freigabedatum: 16.12.2010
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
Beratung, IT, Consulting, SAP, Solution, Software ...
Dieses PresseFach wurde bisher 3604 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem PresseFach:




Dieses PresseFach bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews

ber einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite wrden wir uns sehr freuen.


Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaftes Pressefach melden | Druckbare Version | Dieses Pressefach an einen Freund senden ]






 

Login

Werbung